Edelstahlschornstein | Kachelofen - Heizeinsätze | Kaminofen | Kamin - Heizeinsatz | Übersicht  
Monateanleitung für Ihren Edelstahlschornstein

Herzlich Willkommen.
Hier finden Sie alle wichtigen Hinweise, was Sie beim Kauf und Bau Ihres Edelstahlschornsteins beachten müssen.


Montageanleitung

Hinweis vorab:
Es gelten die einschlägigen baulichen Vorschriften.
Nehmen Sie zuvor auch Kontakt mit Ihrem Schornsteinfegermeister auf.


Überprüfen Sie, ob die Lieferung vollständig ist.

Stellen Sie fest, ob beschädigte Teile enthalten sind und informieren Sie uns umgehend.
Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden!

Entfernen Sie die Styroporringe am unteren Ende aller Rohrelemente etc. (außer VPI). Dies ist eine transportbedingte Verpackung.

Die Verankerungsplatte VPI kann entweder auf den Konsolblechen KOE oder auf einem kleinen Fundament angebracht werden. Unter die VPI kann das Entwässerungsrohrset ER eingeschraubt werden.
Vor Montage muss die bauseitige Konstruktion auf ausreichende Festigkeit überprüft sein!

Auf die VPI werden das Reinigungselement RE und das Schornsteinanschlussstück SA90 (oder SA45) montiert. Dazu wird das vormontierte Klemmband KLB gelöst und etwas nach oben geschoben. Die einzelnen Elemente werden leicht seitlich am Außenrohr angesetzt und langsam zur Rohrmitte hin senkrecht eingeschwenkt.
Anschliessend wird das Klemmband KLB lose in die Kastensicke eingerastet und die Schlauchschellen werden angezogen.

An den Stutzen des Schornsteinanschlussstücks SA90 (oder SA45) wird die Abgasrohrkupplung “PRO” AKP montiert. Diese dient dem Übergang auf die einwandige Verbindungsleitung.
Zwischen alle bereits erwähnten Bauteile können selbstverständlich Längenelemente zum Höhenausgleich montiert werden.

Oberhalb des Schornsteinanschlussstücks SA90 (oder SA45) beginnt die Montage des abgasführenden Steigestranges, bestehend aus den Rohrelementen RL. Hierbei sind sämtliche statischen Belange zu berücksichtigen. In der Regel werden alle 4 m Wandbefestigungen WBV oder WBN vorgesehen.
Max. zulässige Belastungen der Formteile, Dübelanzugskräfte etc. s. Seite 4 bzw. CE Zertifikat Anhang H2.

Als letztes Element ist das Mündungselement ME aufzusetzen.

Nach Abschluss der Arbeiten muss die Anlage vom zuständigen Schornsteinfegermeister abgenommen.


Die Montageanleitungen können Sie ebenfalls hier im PDF-Format herunterladen:
Montageanleitungen (ca. 700KB) (Rechtsklick / Ziel speichern unter ...).

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß bei Ihrem Einkauf.

Impressum   Möchten Sie mehr über den Kamineinsatz erfahren? Wir geben Ihnen Antworten!   Disclaimer